Finanzpolitik

Rating

Der Kanton Zürich lässt seine Qualität als Schuldner seit 1994 durch Standard & Poor's (S&P Global) prüfen. Er hat bisher stets die Bestnote AAA erhalten. Diese Bewertung haben die Prüfer von S&P Global in ihrem jüngsten Ratingbericht per Ende November 2019 und auch in einem Zwischenbericht vom Mai 2020 bestätigt und begründet.

S&P attestiert dem Kanton Zürich, seinem Finanzhaushalt und dessen Management eine hohe finanzielle Flexibilität, höchste Professionalität und stabile Aussichten. Als sehr stark bewerten die Prüfer die gut diversifizierte Wirtschaft des Kantons Zürich sowie das Liquiditäts- und Schuldenmanagement beim Staatshaushalt. Immer wieder hat S&P in den Rating-Berichten zudem das politische Bekenntnis zum mittelfristigen Ausgleich der Erfolgsrechnung sowie die als niedrig bezeichnete Verschuldung hervorgehoben.

Der Kanton Zürich erhält nicht nur von S&P regelmässig die Höchstnote, sondern auch von Fitch, zuletzt im März 2020. Fitch streicht dabei die umsichtige Finanzpolitik, die finanzielle Flexibilität und die als bescheiden taxierte Verschuldung des Kantons Zürich hervor.

Die Bewertung AAA ist nicht nur ein Attest für eine nachhaltige, vorausschauende und solide Finanzpolitik. Die Höchstnote ermöglicht es dem Kanton Zürich auch, die nötigen Mittel am Geld- und Kapitalmarkt bei Bedarf zu bestmöglichen Konditionen aufzunehmen.